World restart a heart

LOGO_WRAH

World Restart a Heart Day – 

Jeder kann Leben retten!

Nicht an einem Tag, sondern das ganze Jahr lang.

Wir haben uns als erstes Unternehmen im Landkreis München/Freising zur Unterstützung des WRAH-Day um den 16.10.2018 entschieden.

Der WRAH-Day ist eine Aktion der ILCOR (International Liaison Committee on Resuscitation). Unter dem Motto „All citizens oft he world can save a life!“ (Jeder auf der Welt kann Leben retten!) soll, in den Wochen und Monaten um den 16.10.2018, die Bevölkerung der ganzen Welt über die 3 einfachen Schritte zur Wiederbelebung informiert werden. 

Wiederbelebung in drei einfachen Schritten:

 

  1. Prüfen

  2. Rufen

  3. Drücken

Wir unterstützen diese Initiative und bieten in den nächsten Monaten kostenlose Veranstaltungen an um diese 3 Schritte auch in unserem Landkreis bekannt zu machen.

Dabei sorgen wir nicht nur für die notwendige Information sondern auch für das notwendige Training. 

Die erste Veranstaltung dieser Art wird am 13. Oktober 2018 von 11 Uhr bis 13:00 Uhr in der Fahrschule JAM! Marktplatz 9, in Neufahrn stattfinden.

So kann jeder sein Wissen über die wichtigsten Schritte der Wiederbelebung in drei einfachen Schritten auffrischen. Das ganze kostenlos.

Denn jeder kann leben retten.

Deutschlandweit erliegen jedes Jahr etwa 80.000 bis 100.000 Menschen dem plötzlichen Herztod. Eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Laut einer Studie von 2014 trifft es in 39 % der Fälle Menschen unter 65 Jahre.
Das jüngste Opfer des plötzlichen Herztodes wurde unseres Wissens nach gerade mal 19 Jahr alt. Er war Sportler, ernährte sich gesund und war auch sonst in keiner weise als Risikopatient einzustufen.

 

Es kann jeden treffen.

 

Ursache des plötzlichen Herztod!

Eine genaue Ursache ist nicht bekannt. Im Verlauf kann es durch einen fehlenden Herzschlag oder einer zu schnellen Herzaktion zu einem plötzlichen Stillstand des Kreislaufes kommen. Das Herz pumpt kein Blut mehr durch den Körper. Die Betroffene Person wird bewusstlos und atmet nicht mehr normal oder überhaut nicht mehr.

Und das ganze innerhalb weniger Sekunden.

 

Jede Minute zählt!

Damit ein Mensch einen plötzlichen Herzstillstand überlaben kann müssen die Wiederbelebungsmaßnahmen so schnell wie möglich begonnen werden.

 

Pro Minute, in der keine Herzdruckmassage stattfindet, sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit ohne Folgeschäden für den Betroffenen um 10 %.
Nach

                  5 Minuten besteht ein 50:50 Chance für den Betroffenen und nach

                  10 Minuten hat dieser so gut wie keine Chance mehr.

 

Der Rettungsdienst kann im übrigen bis zu 15 Minuten benötigen, bis er bei dem Betroffenen ankommt.

 

Die einzig wirkliche Chance!

Schnelles erkennen der Situation und beginn der Wiederbelebung durch Ersthelfer ist meist die einzige Chance für den Betroffenen.

 

  1. Prüfen

Frühes erkennen des Kreislaufstillstand durch Kontrolle von Bewusstsein und Atmung!

 

  1. Rufen

Schnelle Allarmierung des Rettungsdienst über die Notrufnummer 112!

 

  1. Drücken

Sofortiger Beginn der Herz-Druck-Massage und Beatmung des Betroffenen!

 

Ergänzt wird diese Maßnahme durch die Anwendung eines Automatischen Externen Defibrillators (AED).
Dieses für den Laien entwickelte und an immer mehr Orten vorgehaltene Gerat, kann die Lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung mit Stromstöße durchbrechen. Und so die Ursache des Herzstillstand, bereits vor eintreffen des Rettungsdienst beheben.

 

Wir von CP-Training Erste Hilfe Schule Pierre Pötzl
bieten Ihnen die Möglichkeit sich über dieses Vorgehen zu informieren und die Maßnahmen zu trainieren.

Zusätzlich empfehlen wir, alle zwei Jahre, die Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs!

TERMINE 2018 auf www.faerm.comoder www.erstehilfeschule.net

Erste Hilfe Kurs:                 

13.10.18 in Neufahrn     10.11.18 in Freising
20.10.18 in Freising       01.12.18 in Neufahrn
03.11.18 in Neufahrn     15.12.18 in Freising

 

Weitere Infos unter
http://www.ilcor.org/wrah/,

http://www.ilcor.org/data/policiesandprocedures/Jeder-Mensch-kann-ein-Leben-retten.pdf

Quellen:

Bild: ILCOR, http://www.ilcor.org/wrah/, mit allgemeiner Genehmigung
LINK

Text: CP-Training, Erste Hilfe Schule Pierre Pötzl Freisinger Str. 15 85406 Zolling


Wir sind ein durch die Qualitätssicherungsstelle für Erste Hilfe der Berufsgenossenschaften anerkanntes Ausbildungsunternehmen für Erste Hilfe und Ausbilderschulung / Lehrkräfteschulung

Ermächtigungsnummer: 8.0564

Co-Unternehmen von BGS - Bildungswerk für das Gesunsheits- und Sozialwesen UG anerkannte Ausbildungsstätte durch die Regierung von Oberbayern für Rettungsassistenten  

Latest News

Jobs

Wir suchen aktuell nach neuen Dozenten auf 450,- € und Teilzeit.
Näheres erfahren Sie auf unserem Stellenangebot!
Am besten gleich bewerben!

 


 

 

Ausbilder für Erste Hilfe


Sie möchten selbst Ausbilder werden? Wir suchen Verstärkung für Bayern.

Address

CP-Training
Erste Hilfe Schule Pierre Pötzl
Weingartenweg 43
85406 Zolling

08167 9578153 
info@faerm.com 
Telefonische Bürozeit:
Mo-Fr: 10.00 - 17.00

Wir verwenden Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren und um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden