INFOBRIEF für Vereine

INFOBRIEF für Sportvereine und Sportschulen

wir möchten Sie über die Möglichkeit eines Erste Hilfe Kurses in Ihrem Verein informieren und haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt. 

Ist ein Erste Hilfe Kurs für Vereine notwendig?

JA. Nach Auffassung der Berufsgenossenschaft „VBG“ müssenalle Übungsleiter eines Sportvereins in Erste Hilfe ausgebildet sein und alle zwei Jahre an einer entsprechenden Fortbildung teilnehmen.
Dies sicherzustellen ist Aufgabe des Vorstand.

...Die Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (DGUV-Vorschrift 1) verpflichtet den Vorstand, dafür zu sorgen, dass bei zwei bis zu 20 anwesenden Versicherten mindestens ein Ersthelfer zur Verfügung steht. Um die (wechselseitige) Erste Hilfe für die Übungsleiter und Übungsleiterinnen sicherzustellen und zugleich den Vereinen die Planung des Übungsleitereinsatzes zu vereinfachen, sind die VBG und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) der Auffassung, dass jeder Übungsleiter und jede Übungsleiterin in der Ersten Hilfe aus- und fortgebildet sein muss....     Auszug aus der Informationsschrift: Versichert bei der VBG Informationen für den Sportverein


Nur wie kommt der Verein zu seinem Erste Hilfe Kurs?

Ganz einfach,       über uns.

Vereinbaren Sie, mit uns einen vor Ort Termin in Ihrem Vereinsheim, an dem Ihre Übungsleiter Zeit haben. Sie können auch in Absprache mit uns einen öffentlichen Kurs organisieren, welcher über den Verein selbst, als auch auf unsere Webseite bzw. Soziale Medien beworben wird.
Ein Erste Hilfe Kurs (Grund- bzw. Fortbildungskurs) dauert insgesamt nur noch
9 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten. Er kann an nur einem Tag oder an zwei Abenden abgeschlossen werden.

 

Was kostet ein Erste Hilfe Kurs?

NICHTS! Teilnehmer/Übungsleiter eines Vereins nehmen kostenlos an einem Erste Hilfe Kurs teil.

Wir rechnen direkt mit der Berufsgenossenschaft ab.
Selbstverständlich können auch andere Vereinsmitglieder teilnehmen, welche Ihr wissen über Erste Hilfe vertiefen möchten oder den Kurs anderweitig z.B. für den Führerschein benötigen.

In diesem Fall berechnen wir eine reduzierte Teilnehmergebühr.

 

Welche Mindestteilnehmerzahl ist notwendig?

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, haben wir uns entschlossen die Teilnehmerzahl auf mindestens 4 Teilnehmer zu senken.

Und sollten es doch einmal weniger sein, können auch Teilnehmer anderer Vereine zusammengezogen werden.

 

Bringt es Vorteile einen Kurs online öffentlich zu machen?

Sollten Sie sich für einem öffentlichen Kurs entscheiden, so kann der Kurs durch den Verein selbst und auf unserer Internetseite sowie auf Sozial-Media Plattformen beworben werden. Teilnehmer unterschiedlicher Vereine können sich über stattfindende Kurse problemlos informieren und sich anmelden. Der Verein trägt kein Risiko über fehlende Teilnehmer.

 

Aufgaben des Vereins!
Der Verein darf seinen Teilnehmern das ausgefüllte und unterschiebene Abrechnungsformular im Original zur Veranstaltung mitgeben (Vorlage finden Sie im Anschluss). Dieses Formular gilt sozusagen als Eintrittskarte für den Erste Hilfe Kurs.

Ist der Verein selbst der Gastgeber des Kurses, so ist lediglich für einen ausreichend großen Raum mit Sanitäreinrichtung zu sorgen.

 

SPEZIAL:Ein Kurs kann bei uns auch Outdoor stattfinden. Sprechen Sie uns einfach an.

 

Welche Voraussetzung ist für die Abrechnung mit der VBG ist notwendig?

Der Verein muss bei der Berufsgenossenschaft versichert sein. Dies ist immer dann der Fall, wenn der Verein selbst oder dessen Dachorganisation Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)ist oder der Verein selbst bei der Berufsgenossenschaft VBG versichert ist.

Sie haben noch Fragen oder möchten gleich einen Kurs buchen?

Wir sind über unsere E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! täglich für Sie erreichbar. Wir antworten in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Selbstverständlich können Sie uns auch telefonisch erreichen:

Mo. – Fr. 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter 08167 9578153.



Wir sind ein durch die Qualitätssicherungsstelle für Erste Hilfe der Berufsgenossenschaften anerkanntes Ausbildungsunternehmen für Erste Hilfe und Ausbilderschulung / Lehrkräfteschulung

Ermächtigungsnummer: 8.0564

Co-Unternehmen von BGS - Bildungswerk für das Gesunsheits- und Sozialwesen UG anerkannte Ausbildungsstätte durch die Regierung von Oberbayern für Rettungsassistenten  

Latest News

Jobs

Wir suchen aktuell nach neuen Dozenten auf 450,- € und Teilzeit.
Näheres erfahren Sie auf unserem Stellenangebot!
Am besten gleich bewerben!

 


 

 

Ausbilder für Erste Hilfe


Sie möchten selbst Ausbilder werden? Wir suchen Verstärkung für Bayern.

Address

CP-Training
Erste Hilfe Schule Pierre Pötzl
Weingartenweg 43
85406 Zolling

08167 9578153 
info@faerm.com 
Mo-Fr: 10.00 - 17.00

Wir verwenden Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren und um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok